4. Spieltag



ESV Nördlingen – SKK Oberlauterbach 6:2 (3148:3094)
Die ESV-Damen erwischten zunächst keinen guten Start. Munja Fischer wurde bereits nach der ersten Bahn durch Maria Scheid ersetzt. Jedoch konnte auch sie trotz Leistungssteigerung nichts entgegensetzen und verlor 91 Holz. Bei Melanie Steinle lief es hingegen besser. Mit sehr guten 552 Holz halbierte sie den Rückstand auf 45 Zähler. Im Mittelteil kam dann die Wende für die Nördlingerinnen. Erika Gelle ließ mit 545 Holz Ihrer Kontrahentin keine Chance und auch Karina Herzig-Pawlak erkämpfte sich im letzten Satz ihren Mannschaftspunkt. Mit einer 3:1 Führung und einem knappen Polster von 26 Holz ging die Schlusspaarung auf die Bahnen. Hier zeigten beide ESVlerinnen gleich von Beginn an ihren Siegeswillen und setzten sich deutlich ab. Nach den ersten beiden Sätzen wuchs der Vorsprung somit auf 73 Holz. Obwohl die Gäste anschließend besser ins Spiel kamen, brachten die ESVlerinnen den Sieg sicher nach Hause. Während Katrin Gulde mit der Tagesbestleistung von 566 Holz aufwartete, hatte Silvia Grötsch gegen die beste Spielerin der Gäste knapp das Nachsehen.
Steinle M – Jacob 3:1 (552:506), Fischer/Scheid – Rabauer 0:4 (443:534), Herzig-Pawlak – Hofrichter 2:2 (511:498), Gelle – Spitzer 4:0 (545:487), Grötsch – Söder 1,5:2,5 (531:555), Gulde – Stübinger 3:1 (566:514)

ESV Nördlingen I – KC Munningen II 5:1 (2091:2036)
Die erste Herrenmannschaft traf im Derby auf die Zweite des KC Munningen. Für die Nördlinger starteten Dieter Wiedemann und Lucas Jakob gut in die Partie. Beide holten souverän ihren Mannschaftspunkt und spielten einen Vorsprung von 64 Holz heraus. Im Schlusspaar hatte auch Nils Singheiser nur wenig Mühe und konnte mit 548 Holz weitere 86 Zähler gewinnen. Den Höhepunkt setzte jedoch der Munninger Simon Bühler, der mit 597 Holz nur knapp die 600er-Marke verfehlte und Urban Singheiser dabei keine Chance ließ. Letzten Endes konnte er jedoch den Sieg der Nördlinger nicht mehr gefährden.
Wiedemann – Schwab/Pollithy 3:1 (510:499), Jakob – Rudel 4:0 (531:478), Singheiser N. – Bucher 4:0 (548:462), Singheiser U. – Bühler 0:4 (502:597)

KC Munningen III – ESV Nördlingen III 5:1 (2068:1912)
Gegen eine starke Munninger Mannschafsleistung gerieten die Dritte schnell ins Hintertreffen. Rainer Krieg unterlag zu Beginn deutlich, während Maria Scheid trotz besserer Holzzahl mit 1,5:2,5 Sätzen unterlag. Auch im Schlussdurchgang musste Regina Steinle ihren Punkt klar abgeben. Lediglich Richard Lauermann konnte für die Nördlinger noch den Ehrenpunkt retten.
Löfflad – Krieg 4:0 (534:433), Schwab – Scheid 2,5:1,5 (502:505), Melzer – Lauermann 1:3 (521:516), Bucher – Steinle R. 3:1 (511:458)