Kreismeisterschaften 2019



Tandem klassisch in Schretzheim / Donauwörth


Zwei Medaillen räumten die ESV-ler bei den Tandem-Kreismeisterschaften ab. Silvia Grötsch holte sich zusammen mit Martin Großmann (SpVgg Deuringen) den Titel im Mixed. Melanie Steinle und Katrin Gulde gewannen bei den Frauen Silber.



Jugend in Schretzheim


Bei den Kreismeisterschaften in Schretzheim konnten die Nördlinger A-Jugendlichen sehr gute Ergebnisse erzielen. Nils Singheiser sicherte sich mit 520 und 528 Holz den Vizetitel, während Lucas Jakob als Viertplatzierter nur knapp an den Medaillen vorbeischrammte.



Sprint in Nördlingen


Bei den Frauen stellten die ESVlerinnen mit 5 von 6 Starterinnen klar die Mehrheit. Jedoch behielt die Schretzheimerin Marion Frey die Oberhand. Im Finale setzte sie sich gegen Silvia Grötsch durch. Das Spiel um Platz 3 entschied Melanie Steinle in Duell gegen Regina Steinle für sich.

Während Dieter Wiedemann und Christian Flügel im Viertelfinale die Segel streichen mussten, erreichte Urban Singheiser das Halbfinale. Dort musste er sich letztlich im Sudden Victory geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 konnte er dann verletzungsbedingt nicht mehr antreten.



Tandem Jugend in Nördlingen


Bei den Jugend-Tandem-Meisterschaften konnten die ESVler ihren Heimvorteil nutzen und in allen drei Kategorien den Titel holen. Bei der U18/U18 verteidigten Lucas Jakob und Nils Singheiser ihren Titel. Neuling Antonia Eßmann wurde sowohl bei der U14/U18 (mit Selina Förstner/Goldburghausen) als auch bei der U14/U14 (mit Lara Hölzle/Lauingen) Kreismeisterin.



Tandem Mixed International in Nördlingen


Bei den Kreismeisterschaften Tandem Mixed gingen für den ESV 6 Paare an den Start. Dank konstant guten Leistungen zogen Karina Herzig-Pawlak und Markus Pawlak ins Finale ein und setzten sich auch hier gegen das Schretzheimer Duo Elisabeth Kordik/Thomas Zaschka durch. Das Spiel um Platz drei konnten Munja Fischer/Martin Großmann im Duell gegen Silvia Grötsch/Joachim Oswald für sich entscheiden.



Frauen / Juniorinnen / Seniorinnen in Lauingen


Bei den Seniorinnen C in Lauingen startete Anita Fuchs mit 439 Kegeln.. Da sie im Endlauf leider nicht mehr antrat, wurde sie 2. Diese Platzierung reichte aber aus, um sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren.

Bei den Seniorinnen B vertrat den ESV Nördlingen die Erika Gelle. Sie spielte im Vorlauf 511 Holz und im Endlauf reichten 486 Holz zur Gold-Medaille.

Bei den Seniorinnen A war Regina Steine am Start. Sie kegelte im Vorlauf 481 Holz im Endlauf 437 Holz, somit insgesamt 918 Holz, was den 4. Platz und ebenso die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft bedeutet.

Bei den Frauen nahmen vom ESV 4 Keglerinnen teil.
Karina Herzig-Pawlak kegelte im Vorlauf 507 und im Endlauf 505, Silvia Grötsch hatte im Vorlauf 498 und im Endlauf 516 Holz, Katrin Gulde spielte 515 und 504 und Melanie Steinle kegelte 519 und 539 Holz.
Da es bei den Frauen 5 Startplätze für die Bezirksmeisterschaften gibt, dürfen Silvia Grötsch und Katrin Gulde ebenfalls starten.



Männer in Schretzheim


Bei den Herren vertraten Markus Pawlak und Andreas Eberhardt den ESV. Markus kegelte 517 Holz (13. Platz). Andreas Eberhardt spielte starke 568 Kegel, welche im Vorlauf einen 5 Platz bedeuteten. Im Endlauf legte er hervorragende 584 Holz nach, was am Ende Platz 3 bedeutete.



Junioren / Senioren A in Mörslingen


Bei den Senioren A starteten Urban Singheiser und Dieter Wiedemann. Urban kegelte 545 und 557, was am Ende Platz 6 bedeutete. Dieter erspielte 542 und 564 und war am Ende 5.



Senioren B/C in Rain


Bei den Senioren B spielte Peter Hauk. Er hatte im Vorlauf 532 und im Endlauf 484, was am Ende den 3. Platz bedeutete,

Bei den Senioren C kegelte Rainer Krieg. Er spielte 362 und 414, was am Ende der 5. Platz war.