15. Spieltag



Am 15. Spieltag gab es einen Sieg für die Damen, sowie die dritte Mannschaft. Die erste und zweite Mannschaft mussten sich dagegen in ihren Partien geschlagen geben.

ESV Nördlingen – TSG 1885 Augsburg 3134:2962 (5:3)
In der Startpaarung kegelte Melanie Steinle die hervorragende Tagesbestleistung von 560 Holz. Nebenan unterlag Erika Gelle ihrer Kontrahentin. Im Mittelteil konnten die ESV Damen den Vorsprung leicht ausbauen. Während Silvia Grötsch mit guter Leistung ihren Punkt gewinnen konnte, unterlag Anita Fuchs auf der Nebenbahn. Das Nördlinger Schlussduo mit Karina Herzig-Pawlak und Katrin Gulde starteten gut in die Partie, sodass nach 30 Wurf der Vorsprung auf 111 Kegel anstieg. Mit überragenden 553 Holz konnte Herzig-Pawlak ihren Punkt problemlos gewinnen. Nebenan musste sich Gulde am Ende trotz kämpferischer Leistung knapp der Augsburgerin geschlagen geben.
Steinle M. – Zurmühlen 560:455 (3:1), Gelle – Spahn 482:540 (1:3), Grötsch – Lochner 531:492 (3:1), Fuchs – Pfiffner 469:504 (1:3), Herzig-Pawlak – Aracic 553:426 (3,5:0,5), Gulde – Schiller 539:545 (2:2)

ESV Nördlingen I – SKC Bächingen II 2080:2196 (0:6)
Der Start verlief nicht gut für die Nördlinger. Sowohl Dieter Wiedemann, als auch Peter Hauk unterlagen ihren Kontrahenten. Mit einem Rückstand von 93 Kegeln war der Sieg bereits in weite Ferne gerückt. In der Schlusspaarung wurde es für die ESV Kegler nicht besser. Nils und Urban Singheiser kegelten gute Ergebnisse, jedoch reichte es bei beiden nicht zum Punktgewinn gegen die starken Bächinger.
Wiedemann – Buntz 527:541 (1:3), Hauk – Basler 474:553 (0:4), Singheiser N. – Sauter 532:537 (2:2), Singheiser U. – Juelich 547:565 (2:2)

TV Lauingen II – ESV Nördlingen II 1964:1917 (5:1)
Zu Beginn gerieten die Nördlinger leicht in Rückstand. Lucas Jakob musste sich der besten Akteurin der Lauinger geschlagen geben, während Lothar Nigel seinen Punkt gewann. In der Schlusspaarung fanden Richard Lauermann und Maria Scharmann nicht in ihr gewohntes Spiel, wodurch die beiden Mannschaftspunkte, sowie der Sieg an den TV Lauingen gingen.
Mayer – Jakob 518:493 (4:0), Starke – Nigel 484:495 (2:2), Kling H. – Lauermann 464:468 (3:1), Kling A. – Scharmann 496:461 (3:1)

BC Schretzheim IV – ESV Nördlingen III 1888:1891 (2:4)
Das Nördlinger Startduo mit Monika Blank und Regina Steinle mussten sich beide den Schretzheimern geschlagen geben. Mit 80 Holz Rückstand betrat die Nördlinger Schlusspaarung die Bahnen. Christian Flügel konnte seinen Punkt problemlos gewinnen und wichtige Kegel (65 Holz) gut machen. Nebenan lieferte sich Markus Pawlak einen spannenden Kampf. Mit 509 Kegel gewann Pawlak seinen Punkt. Durch das bessere Gesamtergebnis konnten die ESV Kegler, dank großem Kampfgeist, am Ende gewinnen.
Stricker – Blank 500:474 (2:2), Oblinger – Steinle R. 475:421 (3:1), Weber – Flügel 422:487 (0:4), Klatt – Pawlak 491:509 (2:2)